Home
Ordensland
English Version
Die Zerstörung
Bruchstücke
Allenstein
Bischöfl. Papau
Braunsberg
Briesen
Danzig
Deutsch Eylau
Dönhoffstädt
Elbing
Frauenburg
Freystadt
Gollub
Graudenz
Gumbinnen
Heiligelinde
Heilsberg
Hohenstein
Königsberg
Krossen
Kulm
Kulmsee
Marienburg
Marienwerder
Masuren
Memel
Mewe
Neidenburg
Nidden
Rastenburg
Rauschen
Rehden
Rhein
Roggenhausen
Rössel
Schlobitten
Schlochau
Schönberg
Schwetz
Stuhm
Tannenberg
Thorn
Tilsit
Weissenberg
Wormditt
Zoppot
Landgüter
Die Memel
Die Weichsel
Ausflüge
Link-Liste
Impressum
GÄSTEBUCH

GNIEW / MEWE a. d. Weichsel                  (Westpreussen)

Mewe liegt westlich des Weichselufers und wurde 1276 vom Deutschen Orden gegründet.  Von der ab 1283 in der Mündungsschleife der Ferse errichteten Burg hat man noch heute eine weite Sicht über die Weichsel. Nach der Niederlage des Deutschen Ordens gegen Polen-Litauen kam Mewe ab 1466 unter polnische Herrschaft. Ab 1772 wieder deutsch, wurde aus der Burg eine Kaserne, ein Lager und sogar ein Zuchthaus. 1921 brannte sie ab. Ab 1945 von den Polen hervorragend restauriert, thront die Ordensburg wieder stolz und erhaben über der Weichsel und ist heute u.a. ein Jugendhotel.

Unterhalb der Burg befindet sich weiterhin ein für den Polenkönig Johann Sobieski Ende des 17. Jahrhunderts erbautes Schlösschen.

Die Ordensburg in Mewe, dem heutigen Gniew, von der Weichsel aus gesehen.
The castle of the Teutonic Order at Gniew, seen from the Vistula river.

Der Innenhof der Ordensburg.
The inner courtyard of the castle.

Das Innere der Burg.
Inside the castle.

Die Nikolauskirche stammt aus dem 14. Jahrhundert.
St. Niclas Church is from the 14. century.

Die sehr sehenswerten Arkadenhäuser in Gniew stammen aus dem 18. Jahrhundert.
Gniew´s belvedere buildings are very much worth visiting.

Leicht übersieht man das für den polnischen König Jan Sobieski gebaute Schlösschen am Weichselhang.
One can easily oversee the little chateau that was built for the Polish King Jan Sobieski and which lies close th the banks of the Vistula.

Das kleine Schloss von König Jan Sobieski.
The little chateau of King Jan Sobieski.

Burg Mewe im Winter lässt einen die Temperaturen erahnen, mit denen die Ritter zu kämpfen hatten.
Gniew castle during winter time lets us imagine what temperatures the knights had to fight with.

Mewe lag bis 1920 in der deutschen Provinz Westpreussen und kam danach wieder an Polen. Die kleine Stadt liegt etwa 70 km südlich von Danzig und lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Die teilweise restaurierten Arkadenhäuser am Marktplatz alleine sind schon sehr sehenswert, von der Burg ganz zu schweigen!





.