Home
Ordensland
English Version
Die Zerstörung
Bruchstücke
Allenstein
Bischöfl. Papau
Braunsberg
Briesen
Danzig
Deutsch Eylau
Dönhoffstädt
Elbing
Frauenburg
Freystadt
Gollub
Graudenz
Gumbinnen
Heiligelinde
Heilsberg
Hohenstein
Königsberg
Krossen
Kulm
Kulmsee
Marienburg
Marienwerder
Masuren
Memel
Mewe
Neidenburg
Nidden
Rastenburg
Rauschen
Rehden
Rhein
Roggenhausen
Rössel
Schlobitten
Schlochau
Schönberg
Schwetz
Stuhm
Tannenberg
Thorn
Tilsit
Weissenberg
Wormditt
Zoppot
Landgüter
Die Memel
Die Weichsel
Ausflüge
Link-Liste
Impressum
GÄSTEBUCH

SOPOT / ZOPPOT                             (Westpreussen)

Als der Deutsche Orden die Gegend um Danzig in Besitz nahm, war Zoppot ein kleines Fischerdorf. Von 1283 bis 1807 und von 1920 bis 1939 gehörte Zoppot zur Freien Stadt Danzig, ab 1945 kam der Ort an Polen.  Eine Blüte als Seebad erlebte die Stadt zwischen den beiden Weltkriegen, als sie die reichsten Bürger Europas anlockte. Heute ist Sopot wieder auf dem besten Weg ein modernes Seebad zu werden.

Blick von Zoppot westwärts in Richtungen Gdingen (Gdynia)
Looking from Sopot westbound to Gdynia.

Das 1924-27 erbaute Grand Hotel der Stadt beeindruckt noch immer durch seine Grösse.
The city´s Grand Hotel was built between 1924-27 and still impresses through its size.

Die heutige Stadt Sopot von oben.
Today´s city seen from above.

Sopots Fussgängerzone ist eine beliebte Flaniermeile von Einheimischen und Touristen.
Sopot´s pedestrian area is a popular place to stroll for local people and tourists alike.

Links: Das schiefe Haus in der Fussgängerzone. Hier sind Restaurants und Geschäfte untergebracht.Rechts: Der alte und renovierte Eingang zum Kurhaus.
Left: The leaning house in the pedestrian area. Here, one can find restaurants and shops. Right: The old and renovated entrance to the spa.

In Zoppot befindet sich die längste Holzmole Europas, sie kostet sogar (geringen) Eintritt!
In Sopot one can also visit Europe´s longest wooden mole. They even charge you a (low) fee to walk over it!

Zoppot zu Omas Zeiten. Das einst mondäne Seebad ist heute wieder auf dem besten Weg zu neuem Glanz.
Soppot during grandmother´s days. The once glamorous seaside resort is currently on its way to regain its splendour

Neben dem schönen Ostseestrand ist in Sopot vor allem die Waldoper (Opera Lesna) sehenswert. Sie hat zwar noch einen etwas post-sozialistischen Charme, aber alleine der Spaziergang durch den schönen Wald (vor allem in der Sommerzeit) entschädigt für den Fussweg. Hier findet jeden Sommer das Sopot-Festival statt, das zahlreiche namhafte Künstler aus dem Westen noch zu Zeiten des Eisernen Vorhangs hierher gelockt hat.


.